Skip to main content

Hamsterkäfig einrichten ++ selber bauen ++ Degu

Hamsterkäfig einrichten – So gehts richtig

Als aller erstes sollten Sie wissen, dass Hamsterkäfige aus Plastik mit oder ohne Spitzdach mit Fenstern keinesfalls  zum Hamsterkäfig einrichten geeignet sind. Das liegt daran, dass tagsüber zu viel Licht hereinfällt und Geräusche nicht gedämpft werden. Zu dem kann kein ordentlicher Luftaustausch stattfinden, da durch die Plastikwände keine Luft entweichen kann. Das führt zum bekannten Saunaeffekt – Feuchtigkeit bildet sich unter der Decke und an den Wänden. Des Weiteren geht dem Hamster natürlich eine Menge Platz verloren! Nicht selten benutzen Hamster das Dach gerne als Aussichtsplattform. Eine gute Alternative zum Hamsterkäfig einrichten sind nach wie vor Hamsterkäfig Holz oder gar Degukäfige. Das Holz dieser Käfige wurde artgerecht verarbeitet, sodass die Nager Ihre ständig nachwachsenden Zähne am Holz abwälzen können.

Hamsterkäfig einrichtenWelche Vorteile bietet ein Holzkäfig beim Hamsterkäfig einrichten noch? Natürlich wird in erster Linie der Saunaeffekt unterbunden, es findet also ein kontinuierlicher Luftaustausch statt. Im Gegensatz zu Plastikkäfigen werden Geräusche gedämmt und Licht kann in geringen Mengen in den Käfig hinein. Dieser kleine „Lichtpunkt“ befindet sich meistens auch nur am Rand. Hamster fühlen sich laut Studien in Holzkäfigen deutlich wohler und schlafen tiefer, dass liegt wohl daran, dass Sie sich bei Holz generell sicherer fühlen. Die Nistkästen kann man auch ganz einfach zum Reinigen rausnehmen. Dazu wird die Grundfläche auch nicht verkleinert, da die auch oben eine super Aussicht genießen können. Wie sie sehen, gibt es beim Hamsterkäfig einrichten einiges zu beachten – aber wir helfen Ihnen dabei!

Habau 1347 Nagerhaus, 99 x 55 x 55 cm

 

Hamsterkäfig einrichten – Die Käfigeinstreu

Man glaub es kaum, aber das „normale“ Kleintierstreu ( gefertigt aus Holzspänen) eignet sich immer noch hervorragend für Hamster und andere Nagetiere. Dieses Kleintierstreu zum Hamsterkäfig einrichten finden Sie wirklich in jedem „normalen“ Laden oder direkt zum Sparangebot auf amazon.de. Ganz, ganz wichtig bist, dass das Einstreu mindestens 4-5cm hoch sein, Hamster buddeln sehr viel kräftig, bitte unbedingt beachten! Als extravagante Lösung können Sie auch etwas Vogelsand oder trockene ( und vor allem saubere) Erde einfüllen und den Einstreu erst oben drauf geben. Das macht Hamstern wahnsinnig viel Spaß und preiswert ist es auch.

Ebenfalls gehört es zum Einstreu, dass Sie etwas Heu, Stroh oder beispielsweise unbehandeltes Küchenpapier dazu gebe, damit können Hamster Ihre Tunnelsysteme stabilisieren.

Zum Einstreu gehört ebenfalls Baumaterial zum stabilisieren von Tunnelsystemen – also Heu, Stroh, getrocknetes ungiftiges Laub oder unbehandeltes Küchenpapier.

Hamsterkäfig einrichen – Die richten Kletterplätze

Hamsterkäfig einrichtenWas eignet sich beim Hamsterkäfig einrichten besser als eine Schiefernplatte? Darauf können sich die Hamster an sehr warmen Tagen Abkühlen. Schiefernplatten finden Sie am Besten bei Aquarienzubehör. Doch Achtung beim Hamsterkäfig einrichten! Eine Schiefernplatte kann auchh zu einem tödlichen Deckel beim Untergraben werden, hier müssen Sie sich unbedingt etwas einfallen lassen.

Mit Leisten und unbehandelten Regalmetern aus dem Handel oder amazon.de können Sie kleine Etagen mit Füßen bauen beispielsweise sind diese als Spielplatz oder Aussichtsplattform nutzbar, lassen Sie Ihrer Kreativität freien lauf! Auch gibt es zu beachten, dass Sie eine eventuelle Absturzgefahr ausschließen. Steine oder Tongefässe aus der Aquaristik eignen sich auch hervorragend als Spielplätze und machen auch optisch einiges her!

Kletterplätze sind beim Hamsterkäfig einrichten grundlegend auch sehr wichtig, damit Ihr Hamster nicht nur sehr viel Spaß hat, sondern auch sein Körperbewusst stärkt bzw. das junge Hamster ein Körperbewusst entwickeln können.

 

Hamsterkäfig einrichten – Oberirdische Gestaltung

Hamsterkäfig einrichtenNach dem Einstreu kommt eine kleine Menge Heu, gerade Mittelhamster benutzen das gerne zum Verstecken oder Ausbauen. Nach dem Sie Ihr Hamsterkäfig Geierngt haben, sind ein bis zwei Küchenpapiere optimal für ein Bett. Hier können Sie dabei zusehen, wie ein Hamster mit diesem Papier ein eigenes Bett baut. Ohne es groß zu verteilen oder zu zerkleinern. Die Hamster werden es selber wegschaffen..

Auch sehr zu empfehlen beim Hamsterkäfig einrichten sind kleine Korktunnel, hier haben Hamster richtig viel Spaß! In hohlen Stämmen wird Ihr Hamster sehr viel Futter anlegen. Nochmals: Ihre Phantasie kennt keine Grenzen! Klettergarten gefälligst? Nutzen Sie Äste und Zweige, damit Sie beim Hamsterkäfig einrichten sogar einen kleinen Kletterpark erstellen können. Tipp: Achten Sie beim Spaziergang im Wald auf nützliche Materialien.

Hamsterkäfig kaufen – Unterirdische Gestaltung

Was Sie beim Hamsterkäfig einrichten auch unbedingt beachten sollten ist die unterirdische Gestaltung. Hamster lieben es Tunnelsysteme zu bauen und zu bewohnen. Was eignet sich als Tunnelsystem? Vorgefertigte Tunnelsysteme finden sich im jeden Haushalt – beispielsweise eine leere Küchenpapierrolle! Einfach unter dem Einstreu verlegen und schon haben Sie den ersten Tunnel! Wenn Sie Ihrem Hamster beim Tunnelbau zusehen möchten, füllen Sie einfach eine Ecke mit Sand auf – der Rest ist ein schönes Schauspiel.

Hamsterkäfig einrichten – Was gibt es wichtigeres als die Futter- und Wasserstelle

Am besten eignet sich als Wasserstelle eine Aufhänger Trinkflasche. Diese erhalten Sie in jedem Zoohandel oder Hier. Am besten ist, wenn Sie aus Hartplastik besteht. Die Trinkflaschen lassen sich ganz einfach mit Hilfe einer Drahtschlaufe oder Clips am Hamsterkäfig Gitter befestigen. Es kann sein, dass Ihr Hamster sehr knabberfreudig ist, in dem Fall sollten Sie den Trinkfalsche außen befestigen, aber bitte so, dass das Trinkrohr noch gut zu erreichen ist. Wenn Sie ein Aquarium besitzen, eignet sich beim Hamsterkäfig einrichten die Trinkfalsche leider nicht, das die Saugnäpfe nicht lange halten und es so schnell zum Auslaufen kommen kann.

Bitte achten Sie stets darauf, dass Sie den Trinknapf regelmäßig reinigen! Sollte die Trinkflasche in Bodennähe stehe, müssen Sie davon ausgehen das sehr viel Einstreu in das Trinkrohr gelangt, bitte unbedingt darauf achten, dass das Trinkrohr genug Abstand zum Boden hat.

Hamsterkäfig einrichtenWas ist noch wichtig beim Hamsterkäfig einrichten? Richtig! Der Futternapf – am Besten eignet sich hier ein Porzellannapf! Handelsübliche Futternäpfe aus Aluminium oder Kunststoff sind oft zu leicht und werden schnell zerknabbert oder rumgeworfen. Auch geeignet sind Vogelnäpfe, diese kann man hervorgend von außen einhängen. Sie nehmen keinen Platz weg, sind total stabil und leicht zu reinigen. Praktisch ist auch, dass man sie schnell ein – und wieder aushängen kann. Auf hohe Futternäpfe sollten Sie verzichten, Sie verlocken zum Besiedeln.

Futterstellen: Als Futternapf eignet sich am besten ein schwerer Porzellannapf (Steingut). Handelsübliche Kunststoffnäpfe oder aus Aluminium sind zu leicht und werden sehr schnell umgeworfen. Wenn Ihr Tierchen keine Knabbervorliebe für Plastik entwickelt, wären zum Beispiel Vogelnäpfe zum einhängen günstig. Sie nehmen kaum Platz weg, halten stabil, sind leicht zu reinigen und man kann sie praktisch und schnell aus- bzw. einhängen. Hohe Futternäpfe verlocken – wie bereits angesprochen – dazu, samt Nestmaterial besiedelt zu werden. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass ein freistehender Napf nicht auf zu viel Einstreu steht, weil er ansonsten „unterwandert“ und umgeworfen wird, was zu erheblichen Verletzungen führen kann.

Hamsterkäfig einrichten – Jetzt kann es losgehen

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen kleinen Tipps weiterhelfen konnten. Das Hamsterkäfig einrichten ist gar nicht so schwer, wenn man weiß wie und seine eigene Phantasie etwas ankurbelt. Viel Spaß beim Basteln und bauen! 🙂

Partnerlinks:

Sollten Sie Interesse über einen Fachartikel über das Thema Kratzbaum kaufen haben, empfehle ich Ihnen den Beitrag von Viktor Wittmann. Er informiert Sie kompetent und informativ rund um das Thema Katzen.